Jahreskampagne 2018

Link zur Website www.zuhause-für-jeden.de

 
Organigramm

Gerne können Sie das Organigramm der Hessen-Caritas herunterladen Organigramm HC 17

 
 

Caritas-Landesarbeitsgemeinschaften

Die sechs Caritas-Landesarbeitsgemeinschaften (CLAG) vertreten die fachpolitischen Interessen der caritativen Einrichtungen und Dienste ihrer jeweiligen Fachrichtung in der Öffentlichkeit, gegenüber dem Land Hessen, den hessischen kommunalen Spitzenverbänden, den Sozialleistungsträgern auf Landesebene sowie den sonstigen Behörden in allen fachpolitischen Belangen und wirken im Rahmen der Hessen-Caritas in der Liga der Freien Wohlfahrtspflege in Hessen mit. Die CLAGs sind für das Lobbying, die Qualifizierung und die Unterstützung von Mitarbeitern, Einrichtungen und Diensten zuständig.

Jede CLAG erarbeitet im Rahmen dieser Vertretung oder als Vorbereitung einer Stellungnahme der Hessen-Caritas die ihren Fachbereich betreffenden Positionen. Die einzelnen Delegierten- oder Trägerversammlungen wählen jeweils ihren CLAG-Vorstand, deren Vorsitzende die jeweilige CLAG nach außen repräsentieren. Jede CLAG hat überdies eine Geschäftsführung.

Kinder-, Jugend- und Familienhilfe:

Kleines Mädchen und ältere Frau schauen sich an 
Quelle: Caritas


Kinder- und Jugendhilfe in der Caritas ist eine Einheit von Erziehung, Bildung und Betreuung. Einen Schwerpunkt bildet die Arbeit in den katholischen Kindertageseinrichtungen. Hinzu kommen stationäre, teilstationäre und ambulante Angebote und Einrichtungen der Hilfen zur Erziehung, ergänzt durch ein Netz von Beratungsdiensten für Kinder, Jugendliche und ihre Eltern. Mit vielfältigen Angeboten wie Beratungsstellen und Einrichtungen für Schwangere und Familien unterstützt die Caritas Mütter, Väter und Kinder, die besonderen Belastungen ausgesetzt sind.

Altenhilfe/Pflege:  

Krankenschwester misst älterem Patienten den Blutdruck 
Quelle: Caritas


Damit alte Menschen ihr Leben möglichst lange selbstbestimmt und nach eigenen Vorstellungen gestalten können, bietet die Caritas zahlreiche Formen der Unterstützung an. Dazu gehören Hausnotrufdienste, „Essen auf Rädern“, oder das Betreute Wohnen. Viele Träger von Altenhilfeeinrichtungen halten zusätzlich zur Möglichkeit der stationären Betreuung auch Angebote der Tages- und Kurzzeitpflege, sowie Mittagstische vor.

Behindertenhilfe/Psychiatrie:

Mann leitet Jugendlichen in der Werkstatt an 
Quelle: Caritas


Die Hilfe für Menschen mit Behinderungen umfasst Förderung und Unterstützung in verschiedenen Lebensbereichen wie Wohnen, Arbeiten, Lernen, Tages- und Freizeitgestaltung. Einrichtungen der Frühförderung, Werkstätten und weitere Angebote sorgen dafür, dass Menschen trotz ihrer Behinderung ein möglichst selbstständiges Leben führen können.

Soziale Sicherung:

 
Quelle: Caritas


Wohnungslosigkeit, Verschuldung, der Verlust des Arbeitsplatzes, Flucht und Migration - solche Lebenslagen konfrontieren Menschen mit Problemen, mit deren Bewältigung sie allein oftmals überfordert sind. Die Caritas engagiert sich besonders für diejenigen, die in ihrem persönlichen Umfeld oder in den sozialen Sicherungssystemen keine ausreichende Hilfe finden. Zu ihren Unterstützungsangeboten zählen zum Beispiel Dienste der allgemeinen Sozial- und Lebensberatung, oder die Gemeinwesenarbeit.

Sucht:  

Drei Männer lachen in die Kamera 
Quelle: Caritas


Die Caritas Landesarbeitsgemeinschaft Sucht ist die Zusammenfassung der hauptamtlichen Suchthilfe und der ehrenamtlichen Suchtselbsthilfe der drei Diözesen in Hessen. Mit ihren ambulanten Beratungs- und Betreuungsangeboten, den stationären und teilstationären Einrichtungen und Kliniken, sowie den Selbsthilfegruppen des Kreuzbundes, ist sie der fachlich kompetente Ansprechpartner für alle Fragen rund um die Sucht.

Arbeitsgemeinschaft Katholischer Krankenhäuser: 

Frau am Schreibtisch sitzend, füllt Papiere aus. 
Quelle: Caritas


Die Gesundheitshilfe der Caritas umfasst ein breites Spektrum ambulanter, teilstationärer und stationärer Angebote, zum Beispiel Krankenhäuser und Sozialstationen. Ziel ist es, hilfebedürftige Menschen ganzheitlich durch medizinische, pflegerische und soziale Angebote zu betreuen.